daily operation: 2008-09-08

written on a Monday
original file: 20080908_auchbruck
>>   random d.ope: 20130215

versions:

latest version (2008-10-24 09:23:12)
latest version (2008-10-24 09:23:12)

159 chunks of dope:

bruck war nicht begeistert von seiner anstellung als zahnarzthelferin. ein recht oedes einerlei, man konnte sich darin zurechtfinden, spass war was anderes, unertraegllich wurde die geschichte, wen ein dringendes problem vorlag, welches tagsueber seine aufmerksamkeit erforderte, denn da fiel es ihm besonders schwer, die untaetigkeit in der sache zu akzeptieren, oder wenn menschen in seinem lebe n herumwuselten, die den tag ueber nichts zu tun hatten, oder zumindest in seinen augen weniger fordernden taetigkeiten nachgingen.

am liebsten verbrachte er seinen feierabend an den schachtischen im park, immer auf der suche nach einem schnellen spiel, gegen einen wuerdigen gegner. I AM THE ONE. in manchen momenten kam ihm sein leben vor wie ein konzert, rock, die band trug ihn, und seine girtarrenpredigt




ich hab das geschaffen als ich keine ahnung hatte, dass ich das jemals reflektieren wuerde, ich lege das im nachhinein als experiment aus, welches mit der vergangenheit anstelle, um den zustand zu ergruenden und prognosen ueber die zukunft zu erstellen.